Kinderbackstube

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

Urzeitbrot

Kinderbackstube

In der Steinzeitbackstube

Das Korn wird zwischen Steinen zerstossen. (Urzeitmühle ;))

Ein Teig (aus Getreide, etwas Salz und Wasser) wird zubereitet und daraus kleine Fladenbrote hergestellt.

Unsere Brote werden auf einer Steinplatte (In diesem Fall Marmorplatte), die übers Lagerfeuer gelegt wird, langsam gebacken. Hin und wieder werden sie gewendet.


Der Arzt Diokles von Karystos schrieb um 400 v. Chr.:
"Wem an seiner Gesundheit liegt, der esse morgens einen Brei aus Gerstenschrot. Die Gerste wird auf gewissen Vorrat zwischen Steinen grob geschrotet, mit Wasser zu einem Brei verrührt, und dieser wird dann in der Sonne getrocknet. Für den Tagesbedarf bricht man sich von dem entstandenen Fladen ein Stück ab, zerkleinert ihn, verrührt ihn in Wasser oder Milch und trinkt dazu mit Wasser verdünnten Wein". Kindern gab man vielleicht Apfelsaft dazu.



Startseite